Höchste Diskretion - wir verschicken neutral. Immer!
Ruft uns an: 05284 - 9438700

Wo kann ich überall Windeln tragen?

Ich mag Windeln. Sich dieser Tatsache bewusst zu werden und sie sich einzugestehen, das ist für viele Windelliebhaber und Adult Babys ein großer Schritt. Für viele ist es aber dann auch eine Erleichterung, zum ersten Mal wieder das Gefühl eine Windel zu spüren.

Meistens bleibt die Windelliebe aber eine heimliche Liebe, die häufig allein in den eigenen vier Wänden ausgelebt wird. Aber nicht selten ist doch immer wieder das Verlangen da, die Windel auch mal öfter zu tragen. Damit einher geht dann die Frage, wo lässt sich überall eine Windel tragen.

Wenn ich im Bett liege? Das ist kein Problem, da sieht mich niemand.

Wenn ich die Wohnung sauber mache? Das ist vielleicht am Anfang etwas ungewohnt, aber ebenfalls kein Problem.

Windeln tragen außerhalb der Wohnung?

Was ist beim Arzt? Das ist sicherlich deutlich schwieriger zu beantworten. Nicht bei jeder Untersuchung würde eine Windel auffallen, aber es ist vermutlich einer der kribbeligsten Orte zum Windeln tragen außerhalb der eigenen Wohnung. Wird die Windel hier entdeckt, wirst du vermutlich nach dem Grund für die Windel gefragt werden. Dessen solltest du dir im Vorfeld bewusst sein. Wenn dir diese Frage unangenehm ist oder du darauf keine Antwort weißt, dann lasse die Windel beim Arzt lieber aus.

Windeln in der Öffentlichkeit? Nun, grundsätzlich kannst du natürlich auch in der Öffentlichkeit Windeln tragen, denn schließlich gibt es tausende Menschen, die das aus gesundheitlichen Gründen tun müssen. Genau hier verläuft dann aber auch die Grenze. Wie bei allen Sachen, die in der Öffentlichkeit passieren, endet die eigene Freiheit da, wo die Freiheit des anderen beginnt. 

In Bezug auf Windeln in der Öffentlichkeit heißt das: Trage die Windeln so, dass du damit niemanden belästigst oder störst. 

Muss ich unterwegs unaufflällige Windeln tragen?

Natürlich bedeutet das nicht, dass du unterwegs nur ganz dünne Windeln tragen kannst. Du wärst überrascht, wie selten eine Windel tatsächlich auffällt. Versuche dich einmal zu erinnern. Wann hast du zum letzten Mal jemanden oberhalb des Kleinkindalter gesehen, bei dem du sicher warst, er oder sie trägt eine Windel? Hast du das überhaupt schon mal gesehen?

Du siehst, wenn man nicht explizit darauf achtet, sind Windeln in der Öffentlichkeit nahezu unsichtbar. Daher kannst du natürlich deine Lieblingswindel auch draußen tragen - nur eben vielleicht nicht mit einer dünnen Leggings drüber und ohne Pulli oder T-Shirt.

So ist selbst eine besonders dicke Windel für das nicht geschulte Auge nicht zu erkennen. Und seien wir mal ehrlich, wer hat schon einen geschulten Windelblick?

Eine oft gestellte Frage für Orte zum Windelntragen ist auch der Besuch bei den Eltern, bei Freunden oder Bekannten. Hier gibt es in der Regel keine eindeutige Antwort. Wenn es sich nur um einen kurzen Besuch handelt, bei dem im Zweifel eine Windel reicht, dann spricht eigentlich nichts dagegen, eine Windel anzuziehen. Du solltest aber darauf achten, dass die Windel dann auch saugstark genug ist, denn eine auslaufende Windel wird auf jeden Fall auffallen.

Wenn der Besuch länger andauert, vielleicht sogar über mehrere Tage, dann ist die entscheidende zu klärende Frage: kannst du die benutzten Windeln unauffällig entsorgen oder verwahren? Wenn das kein Problem ist, kannst du auch bei längeren Besuchen weiter Windeln tragen (bedanke dabei immer, dass du nasse Windeln nicht über längere Zeit in einer Reisetasche lassen solltest, da sie sonst unangenehm riechen können). Falls nicht, kannst du zum Beispiel Pants statt Windeln verwenden. Dann hast du jederzeit und problemlos die Möglichkeit, die Toilette zu benutzen und das, ohne auf das Gefühl der Windel verzichten zu müssen. 

Sofern du selbst Besuch hast, musst du schauen, ob du ruhige und unauffällige Orte für den Windelwechsel hast oder ob du immer "unter Beobachtung" stehst. 

Du entscheidest, wann und wo du Windeln trägst

Letztlich ist es auch immer eine Frage danach, wie offen du mit deinen Windeln umgehst oder zukünftig umgehen möchtest. Wenn es dir egal ist, ob jemand von den Windeln erfährt oder du einfach offen dazu stehen möchtest, dann kannst du deine Windel natürlich immer und überall tragen. Es ist ja dann egal, ob es jemand mitbekommt. 

Es ist ja auch nicht gesagt, dass eine einmal getroffene Entscheidung für immer gelten muss. Selbst eine entdecke Windel lässt sich im Nachhinein als kurzfristiges Blasenproblem erklären. 

Wie auch immer du dich letztlich entscheidest, wichtig ist, dass du dich dabei wohlfühlst und sich niemand gestört oder belästigt fühlt. Wenn du das gewährleisten kannst, dann ist in Bezug auf das Windeln tragen schon eine ganze Menge gewonnen.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.